About 7 results.

Kudensee


Source: https://upload.wikimedia.org/wikipedia/commons/thumb/7/71/Kudensee2.jpg/50px-Kudensee2.jpg

Description. Lang: de

Der Kudensee ist mit 38,9 Hektar Fläche der größte See im Kreis Dithmarschen. Seit 1935 steht er mit seiner Umgebung unter Naturschutz; seit der letzten Neufestsetzung 1992 umfasst das Naturschutzgebiet eine Fläche von 246 Hektar. Beim Kudensee handelt sich um den letzten Flachwassersee in den Elbmarschen. Als FFH-Gebiet und Europäisches Vogelschutzgebiet ist er auch international geschützt.
Das Gebiet besitzt größere Röhrichtzonen, Bruchwaldreste und Weidengebüsche, das gesamte drei Kilometer lange Ufer ist bewachsen. Die Rohrdommel brütet hier, er ist Rastplatz für zahlreiche Zugvögel. Mit einem Tiefemmaximum von nur 1,2 Meter ist der See Hypertroph, aufgrund der starken Durchmischung durch den Wind herrschen von der Oberfläche bis zum Grund nahezu gleiche Temperatur- und Sauerstoffbedingungen, die nur bei geschlossener Eisdecke für Fische ungünstig verlaufen können. Der Boden besteht sowohl aus weichem Schlamm als auch aus hartem Sand.
Das Ministerium für Landwirtschaft fand 2006 insgesamt 14 Fischarten in dem See. Sehr häufig fand es Brachsen, Güstern, Rotaugen, Flussbarsche sowie Kaulbarsche. Im gesamten Uferbereich verstecken sich am Tag Aale. An Raubfischen fand es Hecht und Zander, in größerer Zahl kamen noch Ukelei und Moderlieschen vor. Der Artnachweis gelang für Gründling, Rotfeder, Schleie und Steinbeißer. Der einzige Fisch, dem es noch gelingt, durch die Absperrungen zum Nord-Ostsee-Kanal zu wandern, ist der Aal, der auf dem Weg aber auch Verluste in unbekannter Höhe erleidet. Ehemals vorkommende Arten wie Stint, Aland und Finte kamen früher selten, seit dem Bau der Entwässerungsbauten gar nicht mehr vor.
Der See gehört dem Kreis Dithmarschen und der Stiftung Naturschutz Schleswig-Holstein. Er liegt auf dem Gelände der Gemeinden Kuden und Averlak.
Description provided by Wikipedia.

Entity Index

This is the list of all entities in this result page. Click an entity to go directly to the entity box.

Wiki Authority Control

Authority control is a method of creating and maintaining index terms for bibliographical material in a library catalogue. The links produced by the authority control template on Wikipedia go to authority control data in worldwide library catalogues.

Google Knowledge Graph

Kudensee

Kudensee

Gemeinde in Schleswig-Holstein

Kudensee

Kudensee

See in Schleswig-Holstein

  • Desc: Der Kudensee ist mit 38,9 Hektar Fläche der größte See im Kreis Dithmarschen. Seit 1935 steht er mit seiner Umgebung unter Naturschutz; seit der letzten Neufestsetzung 1992 umfasst das Naturschutzgebiet eine Fläche von 246 Hektar.
  • Wiki: https://de.wikipedia.org/wiki/Kudensee
  • Type: Place, Thing, TouristAttraction
  • Result Score: 7.00
Kudensee und Umgebung

Kudensee und Umgebung

Landschaftsschutzgebiet in Schleswig-Holstein

Amt Wilstermarsch

Amt Wilstermarsch

Stadt in Schleswig-Holstein

Büttel

Büttel

Gemeinde in Schleswig-Holstein

  • Desc: Büttel ist eine Gemeinde im Kreis Steinburg in Schleswig-Holstein. In Karten des 17. und 18. Jahrhunderts erscheint der Ort auch als Dickbüttel oder Dieckbüttel. Dorf, Altenkoog, Tütermoor, Nordbüttel und Kuhlen liegen im Gemeindegebiet.
  • URL: http://www.wilstermarsch.de/
  • Wiki: https://de.wikipedia.org/wiki/B%C3%BCttel_(Elbe)
  • Type: City, Place, Thing, AdministrativeArea
  • Result Score: 0.00
Herrenmoor bei Kleve

Herrenmoor bei Kleve

Landschaftsschutzgebiet in Schleswig-Holstein

  • Desc: Das Herrenmoor bei Kleve ist ein Naturschutzgebiet in den schleswig-holsteinischen Gemeinden Kleve, Moorhusen, Nutteln und Vaalermoor im Kreis Steinburg. Das Naturschutzgebiet wurde in seiner heutigen Größe Ende 1995 ausgewiesen.
  • Wiki: https://de.wikipedia.org/wiki/Herrenmoor_bei_Kleve
  • Type: Place, Thing, TouristAttraction
  • Result Score: 0.00

Bütteler Kanal

Kanal in Schleswig-Holstein

  • Desc: Der Bütteler Kanal, auch Büttler Kanal verläuft in Schleswig-Holstein zwischen Büttel an der Elbe und dem Kudensee. Durch den Bau des Nord-Ostsee-Kanals wurde er in zwei Abschnitte geteilt.
  • Wiki: https://de.wikipedia.org/wiki/B%C3%BCtteler_Kanal
  • Type: Place, Thing
  • Result Score: 0.00
Try searching in other languages: en - it - fr - de - es - pt
Entities Finder | Cluster.army | Keyword Tool | URLs Match | Cache index

This process used 8 ms for its computations It spent 12 ms in system calls .